Margaret Cross
Cross, Margaret Marna
geb.: Frances

*01.01.1866 Preston (UK)
†14.03.1962 Hemel, Hampstead (UK)
(Geburtstag und -monat unbekannt)

-- Biographische Archiv-Notiz --

Zusammen mit Frau H. Clark, der Gründerin der Kings Langley Priory School, leitete Margaret Cross diese Schule, nach deren Tode führte sie sie allein.

Die Schule war die erste Koedukationsschule in Grossbritannien. Es war eine Internatsschule.

Die Kinder wuschen ihre Kleider selber, heizten die Öfen, kochten, putzten die Fenster, versorgten Geflügel, Vieh, Bienen, Ponys und den Garten. Der wissenschaftliche Unterricht litt darunter. 1922 hörte sie Vorträge Rudolf Steiners. Am 16. April 1922 besuchte Rudolf Steiner die Schule.

Margaret Cross und H. Clark nahmen die neuen Ideen auf und versuchten, die erste Rudolf Steiner-Schule in England zu verwirklichen.

Margaret Cross erhielt zu Weihnachten 1922 einen Spruch von Rudolf Steiner.

Rudolf Steiner schickte ihr 1923 Violet Plincke zur Einführung der Waldorf-Pädagogik, doch die Widerstände waren sehr stark.

Sie war aktive Teilnehmerin der Weihnachtstagung 1923/24.

Schließlich, 1925, wurde sie zur Mitbegründerin der ersten Schule mit Waldorfpädagogik in England: "The New School".

Marie Steiner besuchte die "New School" im Juni 1926 in Streatham, einem Vorort von London. Sie funktionierte samt angeschlossenem Internat ausgezeichnet.

Margaret Cross wurde im Juli 1929 Mitglied des Landwirtschaftlichen Forschungsringes der Anthroposophischen Gesellschaft.

In den 30-er Jahren organisierte sie Studientreffen mit Ehrenfried Pfeiffer, die zur Bildung der Bio-Dynamischen Vereinigung führten.

1935 übernahm sie die Redaktion des Nachrichtenblattes dieser Vereinigung, die sie bis 1951 weiterführte.




Werke: Kings Langley School, Herts., in: Bilder von der Freien Waldorfschule,
Stuttgart 1927.
Literatur: Harrer, W.: Einiges über eine Rudolf Steiner-Schule in England, in:
N 1937, Nr. 23; Harwood, A. C.: Death of Margaret Cross, in: AM 1962, Nr. 4;
GA 300, Bd. II/III; Deimann 1987, GA 263/1, 1990; GA 260, 1994 (5. Aufl.);
Koepf, H., Plato, B. v.: Die biologisch-dynamische Wirtschaftsweise im 20.
Jahrhundert, Dornach 2001; Plato, B. v. [Hrsg.]: Anthroposophie im 20.
Jahrhundert, Dornach 2003.




Abkürzungen: siehe www.kulturimpuls.org

Copyright: Text und Bild sind urheberrechtlich geschützt. Reproduktion in jeglicher Form nur nach schriftlicher Genehmigung der Forschungsstelle Kulturimpuls, Dornach
© Forschungsstelle Kulturimpuls – Biographien Dokumentation – www.kulturimpuls.org